Solisten_aktuell

solistin sommer 2017

Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem collegium musicum instrumentale münster ein hochkarätige, phantastische Solistin von internationalem Rang für unsere Konzerte im Sommersemester 2017 haben gewinnen können:

eldbjørg hemsing | violine

Eldbjørg Hemsing, Violine

Eldbjørg Hemsing gilt als eine der aufregendsten Geigerinnen ihrer Generation. Im norwegischen Valdres geboren, begann Eldbjørg Hemsing im Alter von 5 Jahren mit dem Geigenspiel. Sie studierte bei dem angesehenen Barratt Due Institute of Music in Oslo wie auch bei dem berühmten Professor Boris Kuschnir in Wien. Seit ihrem Debüt für die norwegische königliche Familie im Alter von 6 Jahren ist Eldbjørg Hemsing regelmäßig im Rahmen von Staatsbesuchen für den norwegischen König Harald V. aufgetreten.

Nach ihrem Solodebüt mit Orchester, das sie im Alter von 11 Jahren mit dem Bergen Philharmonic Orchestra feierte, hatte sie Aufführungen u.a. mit folgenden Sinfonieorchestern: Oslo Philharmonic Orchestra, Wiener Symphoniker, Zürcher Kammerorchester, MDR Sinfonieorchester Leipzig, NDR Radiophilharmonie Hannover, Shanghai Philharmonic Orchestra, Hong Kong Philharmonic Orchestra, RTÉ National Symphony Orchestra Ireland, Netherlands Symphony Orchestra, Poznan Philharmonic Orchestra, Stavanger Symphony Orchestra, Trondheim Symphony Orchestra, Norwegian Radio Symphony Orchestra, Czech National Symphony Orchestra, Ukrainian National Philharmonic Orchestra, sowie vielen mehr.

Zu den Höhepunkten ihres künstlerischen Schaffens im Jahr 2015/16 zählen u.a. ihre Debütaufnahme mit den Wiener Symphonikern unter Olari Elts, mit dem sie das Violinkonzert Nr. 1 von Schostakowitsch und das Violinkonzert von Borgström gespielt hat, vier Konzerte mit dem Hong Kong Philharmonic Orchestra und Tan Dun sowie Konzerte mit dem Shanghai Philharmonic Orchestra, eine Serie von Auftritten in Norwegen (u.a. in der Oper in Oslo), Schweden, Deutschland, Spanien und in den Niederlanden, und ihre dritte Einladung zum MDR Sinfonieorchester Leipzig für die Aufführung des Violinkonzerts von Mendelssohn. Eldbjørg Hemsing spielte zudem bei dem Internationalen Klassikfestival in Lech, Österreich, dem Internationalen Musikfestival in Koblenz und dem Northern Lights Festival in Tromsø wie auch dem Røros Festival in Norwegen. Mit dem Royal Flemish Philharmonic Orchestra und Alan Buribayev hat sie im Herbst 2016 ein Album mit Werken der tschechischen Komponisten Dvořák und Suk mit dem Label BIS Records aufgenommen.

Highlights der vergangenen Jahre waren Eldbjørgs Auftritt bei der Zeremonie zur Verleihung des Friedensnobelpreises in Oslo im Jahr 2012, die per TV europaweit übertragen wurde (Weblink: Video ab 07min00), weiterhin Konzerte in Norwegen sowie u.a. mit dem RTÉ National Symphony Orchestra Ireland, dem Norwegian Radio Symphony Orchestra, mit den Trondheim Soloists im Mariinsky-Theater in Russland, bei dem Brno International Chamber Music Festival in der Tschechischen Republik, mit dem Staatsorchester Kassel und mit der NDR Radiophilharmonie in Hannover. Wiederholte Einladungen erhielt Eldbjørg Hemsing von Kristjan Järvi zum MDR Sinfonieorchester Leipzig, vom Norrköping Symphony Orchestra, RTE Concert Orchestra Dublin und dem Czech National Symphony Orchestra, mit dem sie das Violinkonzert von Dvořák mit Libor Pešek bei den Prague Proms aufführte. Zudem war sie eingeladen, eine Reihe von Konzerten mit dem Shenzhen Symphony Orchestra und Tan Dun sowie Aufführungen in Skandinavien und der Ukraine zu geben. Eldbjørg hatte weiterhin ihr Debüt am Kennedy Center in Washington D.C.

Eldbjørg Hemsing wird immer wieder für internationale Festivals angefragt und ist u.a.  bei dem Verbier Festival, der Festwoche AlpenKlassik in Deutschand, den internationalen Kammermusikfestivals in Oslo, Stavanger und Bergen, dem Bellerive Festival, dem Festival „Kissinger Sommer“ und dem Nordic Cool Festival in Washington D.C. aufgetreten.

Eldbjørg Hemsing wird fortwährend für ihre Können, sich mit dem Publikum auf besondere Art zu verbinden, hoch gelobt. Sie hat eine Reihe von Preisen und Auszeichnungen erhalten, u.a. den Publikumspreis bei dem Verbier Festival in 2006, den 1. Preis und den Publikumspreis bei der Virtuos Competition in Norwegen, den Publikumspreis im „Eurovision Young Musicians“-Finale 2008 in Wien, den „Norwegian Radio Orchestra’s Prize for Promising Young Artists“ und den Norwegischen Solistenpreis. Eldbjørg Hemsing erhielt zudem den Statoil Grant “Heroes of tomorrow”. Im Jahr 2012 gewann sie gemeinsam mit ihrer Schwester Ragnhild Hemsing, ebenfalls Violine, den Arve Tellefsen’s Musician’s Award. Sie ist Träger des „Forsberg and Aulie’s Grant“ für 2015.

Eldbjørg Hemsing hat eine enge Zusammenarbeit mit dem äußerst bekannten Komponisten und Dirigenten Tan Dun entwickelt, von dem sie eingeladen wurde, sein „Hero Concerto“ mit dem Netherlands Symphony Orchestra sowie in Leipzig mit dem MDR Sinfonieorchester, wo sie zudem seine neue Komposition „Triple Resurrection“ gespielt hat, und in Shanghai mit dem Shanghai Philharmonic Orchestra aufzuführen. Etwas zuvor, im Jahr 2010, gab sie die Premiere des Violinkonzerts “The Love” von Tan Dun mit dem Trondheim Symphony Orchestra auf der World Expo in Shanghai.

Eldbjørg ist eine äußerst bekannte Künstlerin auch in Norwegens Radio und TV. Zusammen mit ihrer Schwester Ragnhild nahm sie eine 60minütige Dokumentation über das Leben und Schaffen des berühmten norwegischen Geigers und Komponisten Ole Bull auf, die vom staatlichen norwegischen Fernsehsender NRK ausgestrahlt wurde. Diese Dokumentation gewann die Auszeichnung in Silber bei dem Prix CIRCOM, europäischer Wettbewerb für Fernsehprogramme, sowie die Goldene Rose auf dem Rose d’Or-Festival in Luzern.

Eldbjørg Hemsing spielt eine Geige von GB Guadagnini von 1754, die freundlicherweise von der Dextra Musica Foundation zur Verfügung gestellt wird.

Aufgrund ihres großen Interesses an norwegischem Design arbeitet Eldbjørg Hemsing mit bekannten Designern wie Nina Skarra und Hege Kristiansen zusammen.

> Zur Website von Eldbjørg Hemsing

> Video von der Friedensnobelpreisverleihung 2012 (Auftritt ab 07min00)

> Dokumentarfilm zu Ole Bull mit Eldbjørg und Ragnhild Hemsing (2012)

> Eldbjørg Hemsing spielt die Carmen Fantasie von Franz Waxman | NRK 2008

 

Newsletter abonnieren

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Oktober

201715Okt(Okt 15)11:00(Okt 15)11:00Festkonzert zum Abschluss der "Norwegischen Woche"11:00 - 12:30 Hörsaal H1 | Eintritt frei, Schlossplatz 46, 48143 Münster

Januar

201816Jan(Jan 16)20:15Semesterkonzert20:15 Hörsaal H1 | Eintritt frei, Schlossplatz 46, 48143 Münster

201818Jan(Jan 18)20:15Semesterkonzert20:15 Hörsaal H1 | Eintritt frei, Schlossplatz 46, 48143 Münster

Mai

201813Mai(Mai 13)11:00Kleines Konzert11:00 Hörsaal H1 | Eintritt frei, Schlossplatz 46, 48143 Münster

Juli

201804Jul(Jul 4)20:15Semesterkonzert20:15 Hörsaal H1 | Eintritt frei, Schlossplatz 46, 48143 Münster

201805Jul(Jul 5)20:15Semesterkonzert20:15 Hörsaal H1 | Eintritt frei, Schlossplatz 46, 48143 Münster

X